GESCHLOSSEN vom 15 bis 2 August 2021

1. Identität des Unternehmers
MONAI BVBA
Vosveld 4A
2110 Wijnegem
Belgien
Telefonnummer: 0032 (0)3 454 44 95
Firmennummer: BE0874,247,439
E-Mail: management@monai.be
Kontaktperson: Ruth Deruddere

2. Anwendbarkeit
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von MONAI bvba und für jeden zwischen MONAI bvba und dem Verbraucher abgeschlossenen Fernabsatzvertrag.

3. Das Angebot
a) Das Angebot muss eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen enthalten. Die Beschreibung muss ausreichend detailliert sein, um dem Verbraucher eine angemessene Beurteilung des Angebots zu ermöglichen. Offensichtliche Fehler oder Irrtümer im Angebot sind für MONAI bvba nicht bindend;
b) Jedes Angebot enthält solche Informationen, dass für den Verbraucher klar ersichtlich ist, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dies betrifft insbesondere:
a) der Preis ohne Steuern;
b) die Kosten für die Lieferung, falls vorhanden;
c) die Art und Weise, in der das Abkommen geschlossen wird und welche Maßnahmen dazu notwendig sind;
(d) die Art der Zahlung und Lieferung.

4. Die Vereinbarung
a) Der Verbraucher kann über die Website www.monai.be eine Bestellung bei MONAI bvba aufgeben. Telefonische Bestellungen oder Bestellungen per E-Mail sind möglich, aber nur unter der Bedingung, dass sie schriftlich bestätigt werden.
b) Eine Bestellung wird von MONAI bvba nur dann bearbeitet, wenn der Verbraucher alle angeforderten Informationen korrekt und vollständig angegeben hat.
c) Der Vertrag kommt zustande, nachdem MONAI bvba die Bestellung des Verbrauchers angenommen hat (die Annahme wird durch eine automatische Bestätigungs-E-Mail angezeigt), die Bestellung vom Verbraucher bezahlt wurde (mit Ausnahme von Nachnahmesendungen) und von MONAI bvba versandt wurde.
d) Im Falle von höherer Gewalt hat MONAI bvba das Recht, nach eigenem Ermessen die Ausführung der Bestellung auszusetzen oder den Vertrag ohne gerichtliche Intervention aufzulösen, indem sie den Verbraucher schriftlich informiert, ohne dass MONAI bvba zu irgendeiner Entschädigung verpflichtet ist.

5. Rücktrittsrecht bei Lieferung von Produkten
a) Der Verbraucher hat die Pflicht, bei der Lieferung zu prüfen, ob die Produkte der Vereinbarung entsprechen.
b) Wenn dies nicht der Fall ist, hat der Verbraucher die Möglichkeit, die Vereinbarung ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn (14) Tagen aufzulösen. Diese Frist beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch oder im Namen des Verbrauchers.
c) Während dieses Zeitraums hat der Verbraucher das Produkt und die Verpackung mit Sorgfalt zu behandeln. Der Verbraucher verpflichtet sich, die Verpackung nicht zu zerbrechen. Wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, muss er das Produkt mit allem gelieferten Zubehör und in seinem Originalzustand und Verpackung an MONAI bvba zurücksenden. Alle mit der Rückgabe des Produkts verbundenen Kosten gehen zu Lasten des Verbrauchers. Artikel, die in Rabattperioden gekauft wurden, stark gelötete Preise und stark rabattierte Artikel können nicht umgetauscht werden. 

6. Der Preis
a) Wenn die Preise für die angebotenen Produkte in der Zeit zwischen der Bestellung und ihrer Ausführung steigen, hat der Verbraucher das Recht, die Bestellung zu stornieren oder den Vertrag innerhalb von zehn (10) Tagen nach Mitteilung der Preiserhöhung MONAI bvba aufzulösen.
b) Die im Angebot von Produkten oder Dienstleistungen genannten Preise sind in Euro ohne Mehrwertsteuer angegeben.

7. Reklamationsverfahren
a) Reklamationen bezüglich der gelieferten Waren können nur dann akzeptiert werden, wenn sie der MONAI bvba innerhalb von sieben (7) Tagen schriftlich mitgeteilt werden. Diese Frist beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch oder im Namen des Verbrauchers.
b) Beschwerden, die bei MONAI bvba eingereicht werden, sind innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen ab dem Datum des Eingangs zu beantworten.

8. Sicherheit und Datenschutz
a) Wenn der Verbraucher Produkte von MONAI bvba kauft, kann MONAI bvba den Verbraucher per Post, Telefon oder E-Mail über ihre eigenen ähnlichen Produkte und Dienstleistungen informieren. Wenn der Verbraucher keine E-Mails von MONAI bvba mehr erhalten möchte, kann er eine E-Mail an management@monai.be schicken oder die Abmeldeoption in jedem Newsletter nutzen.
b) Die Sicherheits- und Datenschutzpolitik der MONAI bvba gilt für die Aufträge und die daraus resultierenden Vereinbarungen sowie für alle anderen (Rechts-)Handlungen:

Datenschutzerklärung
MONAI bvba respektiert die Privatsphäre aller Benutzer ihrer Website und stellt sicher, dass die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten vertraulich behandelt werden. Wir verwenden Ihre Informationen, um Bestellungen so schnell und einfach wie möglich zu bearbeiten. Wir werden diese Informationen nur mit Ihrer Zustimmung für andere Zwecke verwenden.
MONAI bvba wird Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen und wird sie nur an Dritte weitergeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bestellung beteiligt sind. Unsere Mitarbeiter und von uns beauftragte Dritte sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Informationen zu respektieren.

9. Verschiedenes
MONAI bvba behält sich das Recht vor, den Verkauf von Produkten, die als "ausschließlich für den beruflichen Gebrauch" bezeichnet werden, an Privatpersonen abzulehnen, ohne dass diese zumindest ein Diplom, ein Zertifikat oder eine andere Form der Kompetenz und Kenntnis des Fachgebiets vorlegen können.

10. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht
a) Alle Rechte, Verpflichtungen, Angebote, Aufträge und Vereinbarungen unterliegen ausschließlich dem belgischen Recht.
b) Alle Streitigkeiten zwischen den Parteien werden ausschließlich dem zuständigen Gericht in Antwerpen vorgelegt.
c) Handelt es sich bei dem Kunden um eine natürliche oder juristische Person, die die Produkte oder Dienstleistungen ausschließlich für nicht-professionelle Zwecke erwirbt oder nutzt, werden alle Streitigkeiten, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben, vor dem Gericht am Wohnsitz des Verbrauchers beigelegt. In allen anderen Fällen können sie nur durch das Gericht des Gerichtsbezirks des Verkäufers geregelt werden. Dies gilt auch, wenn Wechsel auf den Kunden gezogen werden.